Tropic Thunder – Meine kurze Meinung zum Film

Am vergangenen Wochenende habe ich mir den Film „Tropic Thunder“ im Kino angeschaut.

Mit großer Vorfreude bin ich zusammen mit meiner Freundin ins Kino gefahren.

Ben Stiller, Tom Cruise, Robert Downey Jr., Jack Black, Tobey Maguire – alles Schauspieler die ich gerne sehen. Und alle in diesem Film. Das kann ja eigentlich nur gut sein, oder?

Der Film fing auch recht witzig an, denn bevor der eigentliche Film anfing, wurden drei, vier schräge Werbespots bzw. Filmtrailer gezeigt, die thematisch später im Film aufgegriffen wurden.

Bevor ich zu meiner Kurzkritik komme, hier mal eine kleine, spoilerfreie Zusammenfassung des Inhaltes:
Eine Gruppe verwöhnter, abgehobener Schauspieler sollen einen Kriegsfilm drehen. Nicht nur irgendeinen, sondern den teuersten Kriegsfilm aller Zeiten.
Doch der Dreh droht zu einer Katastrophe zu werden.
So kommt der Regisseur auf die Idee, die Schauspieler in ein echtes Kriegsgebiet zu versetzen und dort dann mit den Filmaufnahmen weiterzumachen.
Bis die Schauspieler jedoch merken, dass ab sofort nicht mehr mit Platzpatronen und Waffenattrappen auf sie geschossen wird, vergeht einige Zeit.

Filmkurzkritik:
Im Film werden des öfteren Szenen aus Kriegsfilmen wie z.B. „Platoon“ etc. parodiert und auch die klassischen Handlungsstränge eines typischen Actionfilms werden auf die Schippe genommen.
Doch so lustig der Film auch anfängt – er lässt im Verlauf des Films doch recht stark nach.
Einzelne Szenen bzw. Sprüche sind immer mal wieder lustig, gerade wenn es Anspielungen auf andere Kriegsfilme gibt, aber so wirklich durchweg lachen konnte ich nicht – und das hatte ich bei einem Ben Stiller-Film eigentlich erwartet.
Ein Highlight war in meinen Augen Tom Cruise in der Rolle als dicker, glatzköpfiger Film-Mogul.
Sehr witzig: Seine Gangsta-Tanzeinlage. 😉
Oder auch Ben Stiller als „Simple Jack“ – schon ein bisschen an der Grenze des guten Geschmacks, aber doch schon irgendwie witzig.

Mein Fazit:
Ein Film, der vielversprechend anfängt, am Ende dann aber immer mehr auf vulgäre Witze/Beschimpfungen setzt.
Entweder, die Witze müssen wirklich saukomisch sein, oder aber dermaßen flach, dass man da auch wieder drüber lachen kann. Aber so mitteldinger sind nicht so meine Sache.
Vielleicht bin ich auch einfach nur mit zu hohen Erwartungen ins Kino gegangen, aber:
Auf der einen Seite ist der Film schon witzig, aber das gewisse Etwas fehlt noch, um wirklich eine der Top-Komödien des Jahres 2008 zu werden.
Deshalb gibt es von mir 3 von 5 Sterne für „Tropic Thunder“.

Wer ein bisschen Geduld hat, wartet einfach auf die DVD und leiht sich diese aus, wer ein paar Euro übrig hat und nicht weiß, was er am Wochenende machen soll, kann sich den Film auch im Kino angucken – aber wie gesagt: Auf DVD reicht er in meinen Augen auch völlig.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.