Größere Festplatte für die Xbox 360

Als Besitzer einer „Standard-Xbox“ mit 20 GB-Festplatte hat man schnell mal das Verlangen nach mehr Speicherplatz – gerade nach dem Erscheinen der „Neuen Xbox Erfahrung“ und der Möglichkeit, Spiele nun auch auf die Festplatte zu kopieren.

Doch leider kann man nicht einfach eine beliebige neue Festplatte in die Xbox einbauen, da die Konsole nur mit bestimmten Xbox-Festplatten zusammenarbeitet.

Deshalb habe ich mir die 60 GB-Festplatte für die Xbox 360 gekauft:

Doch wie bekomme ich meine Daten von der alten 20er-Festplatte auf die neue 60er?
Bei der 120 GB-Festplatte hat Microsoft ein Übertragungskabel beigelegt.
Doch dieses Kabel fehlt bei der 60er-Platte, da die 60er-Version für die Konsolenbesitzer gedacht ist, die bisher nur eine Arcade-Xbox zuhause stehen hatten, ganz ohne Festplatte. Und die brauchen ja kein Kabel, da keine alte Festplatte vorhanden ist. 😉

Was kann man nun machen?
Entweder, man ruft bei der Xbox-Hotline an und bestellt ein Kabel, oder man kennt jemanden, der dieses Kabel bereits hat.
Bei mir war zweiteres der Fall (Danke nochmal an Hank und Dobs aus dem game30-Forum).
Folgendes ist bei dem Kabel alles dabei:


Das eigentliche Übertragungskabel, ein Handbuch, sowie die Software die für die Datenübertragung benötigt wird.

Ach ja, noch ein wichtiger Hinweis in Bezug auf das Übertragungskabel:
Von diesem Kabel gibt es zwei Versionen: Die ältere Version lag ganz am Anfang den 120er-Festplatten bei. Und diese funktionieren auch nur (!!) mit den großen Platten.
Nur die neueren Versionen funktionieren auch mit den 60er-Platten.
Die neue Version erkennt man an der „-02“-Endung (siehe gelber Kreis auf dem Foto) bei der Seriennummer (oder was auch immer das für eine Nummer ist):

So, jetzt hat man also alles zusammen, was man braucht um den Speicherplatz der Xbox 360 zu erweitern:
Eine größere Festplatte, sowie das benötigte Kabel zum Übertragen:

Jetzt geht es an das eigentliche Übertragen der Daten.
Dazu stöpselt man das Übertragungskabel mit dem einen Ende an den hinteren (!!) USB-Anschluss der Xbox an und das andere Ende an die neue Festplatte.
Warum man das Kabel an dem hinteren USB-Anschluss anstecken muss weiß ich nicht, aber es wird im Handbuch auf jeden Fall drauf hingewiesen, dass man nur diesen Anschluss benutzen soll.
Hat man nun also die neue Festplatte mit der Xbox verbunden, kann es losgehen.
Vielleicht vorher noch eine stabile Position für die neue Festplatte suchen, denn der Stecker des Übertragungskabel auf der Festplattenseite ist irgendwie sehr unhandlich und die Platte würde dann schräg in der Gegend rumliegen.
Und ob das für eine Festplatte die ja doch recht schnell dreht gut ist, weiß ich nicht.
Bei mir hat sich das HD-DVD-Laufwerk der Xbox als guter „Halter“ erwiesen:


So liegt die neue Platte auf jeden Fall schön gerade. 😉

Nun einfach die Xbox anschalten und die DVD mit der Übertragungssoftware einlegen (und starten).
Ab da geht eigentlich alles automatisch, man wird Schritt für Schritt durch den Vorgang geführt:

Die neue Festplatte wird formatiert und die neuen Daten übertragen.

Nach der Datenübertragung wollte die Xbox dann noch eine „Aktualisierung“.
Kein Problem, soll sie haben. 😉 

Guckt man nun unter „Meine Xbox“ nach, sieht man, dass erheblich mehr Platz frei ist! 🙂


Nach der Datenübertragung kam zwar die Meldung, dass ein paar der alten Daten defekt gewesen seien und deshalb nicht übertragen worden sind, aber irgendwie vermisse ich nichts.
Alles Spielstände sind noch da, runtergeladene Arcade-Games auch und auch sonst fehlt nichts.
Irgendwie seltsam.

Was aber noch seltsamer ist:
Es sind diverse Demos und Videos auf meiner Xbox, die vorher nicht drauf waren, das wären:
– Disney’s Cars Demo
– Test Drive Unlimited Demo
– Viva Pinata – Interaktives Video
– und ein uraltes Xbox 360 Begrüßungsvideo

Keine Ahnung, wo die hergekommen sind.
Die einzige sinnvolle Erklärung wäre für mich die Aktualisierung nach der Datenübertragung.
Vielleicht wurden die Daten dabei automatisch mit runtergeladen, quasi als Begrüßungspaket oder so. 😉
Aber dann hätten die ja mal ein paar aktuellere Sachen raussuchen können. *g*

Fazit:
Ich kann eigentlich jedem nur eine größere Festplatte empfehlen.
Ich hab mir z.B. meine Lieblingsspiele auf die Festplatte kopiert. Die Ladezeiten sind (teilweise) flotter und vor allem die Lautstärke der Xbox hat rapide abgenommen, da das laute Laufwerk nicht mehr in Anspruch genommen wird.

Die Festplatten (60er oder 120er) gibt es z.B. bei amazon.de:
Xbox 360 – Xbox Live 60GB Starter Pack

Xbox 360 – Hard Drive 120GB
 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.