Persönliches Hardware-Design – Dank DesignSkins von DeinDesign

Vor einigen Wochen habe ich einen Gutschein für den Online-Shop „DeinDesign“ zugeschickt bekommen.
DeinDesign bietet für die verschiedensten Hardware-Geräte sogenannte „DesignSkins“ an.
Damit kann man z.B. seinem Handy die persönliche „Design-Note“ geben.

Am Anfang war ich ein bisschen skeptisch, was ich damit anfangen soll, da ich persönlich bisher eigentlich nie meine Sachen beklebt habe.
Beim durch den Online-Shop klicken bin ich dann aber auch auf die Möglichkeit gestossen, die SNES-Konsole zu bekleben.
Und da ich zuhause eh noch ein ziemlich vergilbtes Modell rumstehen hatte, dachte ich mir, dass ich die Konsole damit vielleicht ein bisschen aufpeppen kann.
Mal schauen.

Im Online-Shop gibt es verschiedene fertige Designs, bzw. man kann sich sein persönliches Design mit Hilfe von verschiedenen Grafiksymbolen (Blitze, Flammen, Totenköpfe usw.) zusammenstellen.

Ich habe mich dazu entschieden ein komplett eigenes Design zu entwerfen:
Jedes Jahr findet die NCON statt, das größte Nintendo-Treffen Deutschlands.
Letztes Jahr waren wir dort auch mit jeder Menge Leute aus dem supernes.de-Forum anwesend und haben dort ein kleines Gruppen-Foto gemacht.
Und dieses Foto soll nun die vergilbte SNES-Konsole aufpeppen.

Also das Foto hochgeladen, positioniert und noch einen kleinen supernes.de-Schriftzug platziert – fertig ist das NCON-Design.
Dann noch schnell Adresse und Bankinfos eingegeben und dann heißt es:
Warten auf die Post.
Nach knapp 10 Tagen war das Design dann in meinem Briefkasten.
Geliefert in einem stabilen Pappkarton-Umschlag.
Der Druck sieht gut aus, wenn man allerdings nah ran geht, sieht man eine gewisse Körnung.

Nun kommen wir zum spannenden Teil:
Das Übertragen der Folie auf die Konsole.
Insgesamt besteht das gesamte Design-Set aus sieben Teilen.

Das Aufkleben geht recht flott von statten.
Die Folie ist zwar dünn, wirkt aber sehr stabil und lässt sich ohne Probleme auch mehrmals draufkleben und wieder abziehen.
So lassen sich die einzelnen Teile gut und komfortabel positionieren.
Nach einer Viertelstunde klebt das gesamte Design auf der Konsole. 🙂

Hier mal die „Verwandlung“:


(die vergilbte Konsole) 

 


(das DesignSkin, frisch aus dem Briefkasten) 

 


(langsam, aber sicher…) 

 


(…bekommt das SNES…) 

 


(… das NCON-Design) 

 

Wie gesagt:
Die Qualität der Folie ist 1A, selbst nach mehrmaligen wieder abziehen (es soll ja alles schön gerade und richtig sitzen) klebt die Folie immer noch absolut gut.
Kommen wir zur Passgenauigkeit:

Im großen und ganzen passt die Folie sehr gut auf die Konsole.
Es steht nichts über, alle Einbuchtungen sind passend ausgespart.
Vorne die Umrandungen der Controller-Ports sind nicht ganz passgenau (entweder ist das eine Loch um die Controller-Nr. perfekt platziert und das gegenüberliegende Loch ist um knapp einen Millimeter verschoben oder umgekehrt), aber da muss man schon ganz genau hingucken.
Auch vorne der Folienteil der sich um den Power-, Reset-, und Eject-Knopf befindet, weicht ganz leicht ab.
Aber wie gesagt: Das ist jammern auf hohem Niveau und es handelt sich nur um einen knappen Millimeter.

Ach ja:
Interessant ist natürlich auch der Preis:
Das SNES-Design kostet 19,95 Euro.
Vielleicht nicht ganz billig, aber dafür stimmt die Qualität auf jeden Fall.
Wer sein Handy, seine Spielekonsole oder ähnliches aufpeppen möchte, kann hier auf jeden Fall mit gutem Gewissen zugreifen.
Und falls das Design irgendwann nicht mehr gefällt, kann man es ja einfach wieder abziehen. 😉

Hier geht’s zum DesignSkin-Onlineshop.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.