iMac EFI-Firmware-Update 1.4

Heute morgen poppte bei mir das Software-Aktualisierungs-Fensterchen auf mit dem Hinweis, dass für meinen iMac ein EFI-Firmware-Update verfügbar sei.
Viele iMacs mit der ATI Radeion HD 4850-Grafikkarte waren von willkürlichen, nicht so wirklich reproduzierbaren, aber immer wieder auftauchenden Freezes betroffen.

 

 

Mein iMac lief zwar bisher immer einwandfrei und ich war (trotz ATI-Karte) nicht von den Freezes betroffen, aber ein kleines Update (ca. 1,6 MB) kann sicherlich nicht schaden.
Zur Sicherheit hab ich vorher nochmal ein TimeMachine-Backup laufen lassen und dann ging es auch schon los:

 

 

Nach dem Druck auf „Ausschalten“ ging der Mac aus.
Nach dem Anmachen kam ein tiefer Piepton (der einem ganz schön Angst machen kann 😉 ), gefolgt von einem kleinen, grauen Fortschrittsbalken.

Bis zum ersten Drittel dauerts ganz schön lang (ca. ein, zwei Minuten, man macht sich sorgen über Datenverlust, zerschossene Firmware etc. *g*), aber dann geht’s ruckzuck und der Mac startet nochmal neu.

 

Nach dem Neustart bestätigt der Updater noch kurz, dass man jetzt die aktuellste Version 1.4 hat:

 

 

Auch der Systemprofiler zeigt nun eine neue Boot-ROM-Version („IM91.008D.B08“) an:

 

Für alle iMac-User mit ATI Radeon HD 4850-Grafikarte die von den Freezes betroffen waren, ist dieses Update sicherlich ein Segen.

Hoffentlich hilft es auch, es wäre blöd, wenn das Freeze-Problem andere Ursachen hat und Apple weiter dran  rumfrickeln müsste. 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.