Nach DSL-Umstellung (DSL2000 auf 6000) sehr langsames Internet – neuer Router nötig?

Heute mal etwas in eigener Sache, vielleicht kann mir ja jemand helfen:

Ich habe einen Internetanschluss bei der Telekom und hatte bisher dort DSL 2000.

Nun habe ich den Anschluss auf DSL 6000 „erweitern“ lassen, doch seitdem ist das Internet total langsam.

Aber von vorne:
Ab dem 08.12.2009 wurde bei mir das DSL von 2000 auf 6000 umgestellt.
Seit diesem Dienstag ist das Internet bei mir total langsam.

Beispiel:
Ein Podcast der mit DSL 2000 ca. 10 Minuten zum runterladen gebraucht hat, braucht jetzt 70 (!!) Minuten.

Oder:
Ein Spiel auf Facebook brauchte früher 10, 20 Sekunden zum Laden.
Heute morgen war dieses Flash-Spiel nach 5 Minuten noch nicht geladen.

Ich habe dann mal bei der Telekom-Hotline angerufen:
Technisch ist alles ok, ich hätte eine 1a-DSL6000-Leitung.

Der Tipp der Hotline: Ich könnte ja mal einen anderen Router ausprobieren. 🙁

Hier mal meine Hardware:
• DSL-Modem: Teledat 300 LAN (laut Telekom für DSL 6000 geeignet)
• Router: Netgear WGT 624 (Ver.3)

Daran angeschlossen:
• iMac (Modell Frühjahr 2009) unter SnowLeopard (alle Updates), angeschlossen über LAN-Kabel
• Powerbook 12″ unter Leopard (alle Updates), per WLAN verbunden
• iPhone 3G, auch per WLAN 😉

Auf allen drei Geräten ist das Internet lahm, an irgendwelchen Einstellungen auf den Geräten kann es also eigentlich nicht liegen.

Was die DNS-Server angeht:
Hab da die normalen von der Telekom drinnen, aber auch mal alternative DNS-Server ausprobiert (OPEN-DNS und die „neuen“ von Google).
Da war auch kein Unterschied zu merken.

Der MTU-Wert steht im Router auf 1500.
Hab auch mal (nach einiger Recherche im Internet) den Wert auf 1492 geändert, das hat aber auch nichts gebracht.

Das DSL-Modem „Teledat 300 LAN“ ist laut Telekom für die Geschwindigkeit geeignet.
Da kann dann eigentlich nur der Netgear-Router das Problem sein, oder?

Ach ja, was auch noch sehr interessant ist:
Wenn ich das Modem und den Router mal vom Strom trenne, dann ist das Internet schnell.

Hab mal mit so einer Speedtest-Seite die Geschwindigkeit getestet.
Nach dem aus- und einstöpseln war die Geschwindigkeit einem DSL6000-Anschluss angemessen:
Zwischen 4,9 und 5,3 Mbit flossen laut Test durch die Leitung (Download)

Nach einiger Zeit jedoch nimmt die Geschwindigkeit rapide ab.
Da zeigt der Speedtest dann kaum noch was an, 0,0 bis 0,2 Mbit. 🙁

Kennt sich da jemand aus?
Würde ein neuer Router da was bringen?
Ich hätte da an eine Fritzbox gedacht.

Aber vielleicht hat ja noch jemand eine Idee, bevor ich Kohle in einen neuen Router stecke.

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: indanett.de - Nicos Multimedia-Blog» Blogarchiv » DSL 6000-Geschwindigkeitsproblem gelöst - Der Splitter war schuld!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.