Apple hat das iPhone 4 vorgestellt: Mein Eindruck (und technische Daten)

Gestern hat Steve Jobs den Nachfolger des iPhone 3GS vorgestellt.
Es wird weder iPhone HD noch iPhone 4G, sondern schlicht und einfach
iPhone 4 heißen. 😉

Die technischen Daten:
– 16 oder 32 GB Speicherplatz
– 3,5″ Display mit einer Auflösung von 960×640 Pixeln (326 dpi)
– eine 5 Megapixel-Kamera mit LED-Blitz
– Videokamera-Funktion (kann 720p-Videos aufzeichnen)
– 2. Kamera auf der Vorderseite
– Gyroskop
– A4-Prozessor
– längere Akkulaufzeit
– 802.11n (2,4GHz)
– HSUPA-Unterstützung (bis zu 5,8 Mbps)
– dünner als 1 cm (9,3 Millimeter)

In Deutschland wird das iPhone 4 weiterhin exklusiv von der Telekom
vertrieben.
Ab dem 15. Juni 2010 kann man es vorbestellen, erhältlich ist das
Telefon dort dann ab dem 24. Juni 2010.
Wie schon beim iPhone 3G und 3GS gibt es zwei Farben zur Auswahl: weiß und schwarz.

Mein Eindruck zum iPhone 4:
Apple hat das iPhone konsequent weiterentwickelt und verbessert.
Das Display mit der Auflösung von 960 x 460 Pixeln (326 dpi!!!!)
scheint der Hammer zu sein und setzt in diesem Bereich wohl neue
Maßstäbe.

Zudem hat Apple nun auch mal die Kamera des iPhones ordentlich
aufgerüstet: Mit 5 Megapixeln und – endlich – einem LED-Blitz.
Damit dürfte man nun endlich auch auf dem iPhone vernünftige Fotos
machen können.
Doch man kann die Kamera nicht nur für Fotos benutzen. Die Kamera
nimmt ebenfalls Videos auf und zwar in 720p.
Eine feine Sache! Und Dank iMovie für’s iPhone kann man die Videos
auch direkt auf dem Telefon schneiden.

Apropos Video:
Mit der App „FaceTime“ kann man nun von iPhone zu iPhone eine Videokonferenz abhalten.
Momentan allerdings nur in einem WiFi-Netz.

Was ich (speziell in Hinblick auf die oben genannte Videofunktion) unverständlich
finde:
Apple liefert das iPhone 4 nur in einer 16 GB- und in einer 32 GB-
Version aus. Irgendwie sehr mickrig, in meinen Augen. Ich hätte ja eher mit 32, 64
und evtl. sogar 128 GB gerechnet.

Was mir allerdings wieder sehr gut gefällt, ist die verbesserte
Akkulaufzeit.

Parallel wurde auch das neue iPhone OS vorgestellt, welches ab sofort
den Namen „iOS“ trägt.
Am 21. Juni wird iOS 4.0 veröffentlicht und kann auf dem iPhone 3G,
iPhone 3GS sowie auf dem iPod touch ab der 2. Generation installiert
werden.
Auf dem iPod touch und dem iPhone 3G ist der Funktionsumfang
eingeschränkt, so gibt es auf diesen Geräten zum Beispiel kein
Multitasking.

Besitzer eines iPhone Classic und eines iPod touch kommen leider nicht
in den Genuss der 4er-Version.

Fazit:
Mehr Auflösung, mehr Kamera, mehr Akku, einfach mehr iPhone.
Insgesamt ein tolles iPhone-Update, einzig den etwas geringen
Speicherplatz finde ich etwas störend.
Aber das ist wohl Jammern auf hohem Niveau. 😉

Bei mir wird es mein gutes, altes iPhone 3G auf jeden Fall ablösen, ab
dem 12. Juli 2010 sind bei mir die zwei Jahre vom iPhone 3G-Vertrag
um. 😉

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.