AllColoursAreBeautiful (ACAB) – Installation des CCC München

Der Chaos Computer Club München bringt unter dem Namen „AllColoursAreBeautiful“ ein altes Hertie-Kaufhaus zum Leuchten.

Mit Hilfe von RGB-LED-Lampen wurde die Häuserfront in ein richtiges Computer-Display mit immerhin 96 Pixel verwandelt, auf dem mittels einer Steuerungssoftware Texte, Grafiken und sogar Animationen angezeigt werden können.
Finanziert wurde das Projekt unter anderem durch die sogenannten Pixelpaten.
Man konnte einen oder mehrere Pixel kaufen und hat auf diese Weise zur Finanzierung der Installation beigetragen.
Ich habe zum Beispiel den Pixel „B4“ erworben, das ist der Pixel in der 2. Reihe („B“) von oben und der vierte Pixel von links. 😉

Ruhm und Ehre sind den Pixelpaten natürlich sicher! *g*

Der Trailer zeigt schon sehr eindrucksvoll, was alles mit dem „Gebäude-Display“ möglich ist und es werden bestimmt noch einige Pixelkünstler zur Hochform auflaufen:

Heute Abend (Dienstag, 10. August 2010) findet die offizielle Einweihung der Installation in Puerto Giesing statt.
München ist leider etwas weit weg, deshalb kann ich nicht hingehen, eigentlich sehr schade. 🙁

Aber es wird ja bestimmt jede Menge Videos im Internet geben…

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Wow, hatte an mehreren Stellen im Internet davon gelesen und finde das sehr cool. Habe aber natürlich mal wieder nicht den drive gekriegt da mitzumachen… finde ich genial das du dabei bist, Gratulation zu deinem Pixel 🙂 Du bist jetzt Kunst!!!! Wer kann das schon von sich behaupten…

  2. Schönes Projekt aber ob die Abkürzung extra so gewählt haben ACAB ist eigentlich als Abkürzung für All Cops Are Bastards sehr bekannt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.