Podcast-Tipp: Die Wahrheit 007 – Der telekomische Heldenburnout

Screenshot Die Wahrheit 007

Gestern habe ich die siebte Ausgabe des „Die Wahrheit„-Podcasts gehört. Zu Gast bei Monoxyd war Stephan Urbach(HerrUrbach), welcher einiges über sein Engagement bei/für Telecomix erzählt.

Er spricht darüber, wie Telecomix den Menschen in Ägypten, Syrien etc. durch das Bereitstellen von zum Beispiel Internetleitungen geholfen hat, weiter Kommunizieren zu können, obwohl das jeweilige Regime dort stark in die (Internet-)Kommunikation eingegriffen hat.

Dabei geht es jedoch nicht nur um die Technik, es wird auch sehr persönlich. Und man hat schon an mehreren Stellen einen Kloß im Hals. Wenn HerrUrbach zum Beispiel erzählt, wie jemand gefoltert wurde, um an das Mail-Passwort zu kommen. Und das man dann im Zweifel halt einfach tot geschlagen wird, wenn man das Passwort nicht kennt oder aus technischen Gründen (weil z.B. ein Handy zum Einloggen nötig ist und das Handy nun mal nicht da ist) einfach nicht sagen kann.

Oder auch wenn HerrUrbach von seinen Depressionen und Burnout-Erscheinungen erzählt, die aufgrund seiner Telecomix-Arbeit auftraten – da spürt man dann schon eine gewisse Hilflosigkeit.

„Die Wahrheit“ ist generell schon sehr hörenswert, aber diese Folge war bis jetzt das Highlight. Unbedingt anhören!!

Hier der Direkt-Link zur Folge 007 *klick*

Links zum Thema:

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.