52 Games – 12: Schlaf – Durchgemachte Wochenenden

52 Games-Logo

 

SNES im Bett

 

Mittlerweile geht das Projekt „52 Games“ in die 12. Woche und dieses mal dreht sich alles um „Schlaf„.

„Damals™“, gerade als das SNES von Nintendo gerade rauskam, habe ich die Wochenenden regelmäßig mit Freunden zusammen verbracht und wir haben von Freitags bis Sonntags nahezu durchgezockt. Freitags sammelten wir uns alle bei besagtem Kumpel mit dem SNES und dann ging es rund:

Fernseher an, SNES an und los ging es:
Im Modulschacht landete dann ein Spielmodul nach dem anderen:
Ryu, Blanka, Honda und Co. lieferten sich stundenlange Duelle in „Streetfighter„. Aber auch im ersten Teil der immer noch erfolgreichen Mariokart-Serie, „Super Mariokart“ ging es heiß her. Egal ob Grand Prix oder der herrliche Duell-Modus mit den Luftballons: die kleine 16Bit-Konsole von Nintendo lief und lief und lief. Und ab und zu flog auch mal ein Controller in die Ecke, wenn ein Duell denkbar knapp ausgegangen ist.

Auch Spiele, die gar nicht als Multiplayer-Spiel ausgelegt waren, wurden gemeinsam gezockt. Ganz vorne mit dabei: „Zelda – A link to the past„. Einer steuerte Link durch die Spielwelt, der Rest der Meute rätselte mit und gab Tipps.
An Schlaf war an diesen Wochenenden nicht wirklich zu denken. Und wenn einen der Helden dann doch mal die Müdigkeit überkam, wurde kurz mal ein kleines Nickerchen in der Matratzen-Burg vor dem Fernseher gemacht. Aber bloß nicht zu lange, man wollte ja schließlich nicht das Bomberman-Turnier verpassen. 😉

Eine schöne, schlaflose Zeit war das! Damals, als wir noch keinen Schlaf brauchten… 😉
Und wahrscheinlich einer der Gründe, warum ich das SNES heute immer noch so gerne mag.

——————–

52 Games – Worum geht es? Kristin von zockworkorange.com erklärt es:

Jede Woche wird es ein vorgegebenes Thema (z.B. Soundtrack, Verfolgungsjagd, Neubeginn) geben und ihr seid aufgefordert, ein passendes Game auszuwählen und auf eurem Blog ein paar Zeilen darüber zu schreiben. So könnt ihr etwa kurz begründen, warum ihr diesen Titel ausgewählt habt oder eine spannende Anekdote erzählen. Dabei ist unwichtig, ob ihr einen ausführlichen Artikel schreiben möchtet, weil euch das Thema inspiriert, oder nur zwei knackige Sätze loswerden wollt. Im Vordergrund sollen euer Geschmack, eure Liebe und eure Geschichten stehen. Teilnehmen können sowohl Game-Blogger als auch ZwO-Leser, die ein Privatblog, ein Tumblr oder etwas Vergleichbares führen.

——————–

 

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: [52 Games] Thema 13: Einsamkeit » 52 Games » Zockwork Orange

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.