52 Games: 43 – Telefon: Revolution im Spielemarkt

52 Games-Logo

Wir sind bei der Blog-Serie „52 Games“ bei Thema 43 angekommen: „Telefon„.

Das Telefon – oder, wie man heute wohl eher sagt: das Smartphone – hat den Spielemarkt gehörig umgekrempelt. Bevor das iPhone und die darauf folgenden Smartphones auf dem Markt erschienen, war Nintendo mit seinem Gameboy bzw. Nintendo DS der unangefochtene Marktführer in Sachen „mobilem Gaming“.

Das habe ich auch bei meinem persönlichen Spieleverhalten gemerkt: habe ich früher immer den GBA bzw. den NDS beim Pendeln dabei gehabt (immerhin verbringe ich gut zwei bis zwei einhalb Stunden pro Tag mit Bahnfahrerei), so hat sich das seit dem iPhone absolut geändert. Das iPhone ist die Spielekonsole für unterwegs geworden. Das liegt zum einen daran, dass man das iPhone in der Regel eh ständig dabei hat, zum anderen aber auch an der zunehmenden Qualität der Spiele. Und, auch nicht ganz unwichtig: die Spiele auf den Smarthphone kosten nur einen Bruchteil der Handheld-Spiele.

Waren es in der Regel am Anfang nur „Spiele für Zwischendurch“ wie zum Beispiel „Doodle Jump“ und ähnliche, gibt es mittlerweile richtig „vollwertige Spiele“. Vom Rollenspiel über Autorennen bis hin zu Fußballspielen wie etwa „Fifa 13“ – kaum ein großer Publisher ignoriert noch das Smartphone als Spieleplattform.

Nintendo und Sony (die beiden Firmen mit den hier bekanntesten Handheld-Konsolen) müssen sich auf jeden Fall warm anziehen.

——————-

52 Games – Worum geht es? Kristin von zockworkorange.com erklärt es:

Jede Woche wird es ein vorgegebenes Thema (z.B. Soundtrack, Verfolgungsjagd, Neubeginn) geben und ihr seid aufgefordert, ein passendes Game auszuwählen und auf eurem Blog ein paar Zeilen darüber zu schreiben. So könnt ihr etwa kurz begründen, warum ihr diesen Titel ausgewählt habt oder eine spannende Anekdote erzählen. Dabei ist unwichtig, ob ihr einen ausführlichen Artikel schreiben möchtet, weil euch das Thema inspiriert, oder nur zwei knackige Sätze loswerden wollt. Im Vordergrund sollen euer Geschmack, eure Liebe und eure Geschichten stehen. Teilnehmen können sowohl Game-Blogger als auch ZwO-Leser, die ein Privatblog, ein Tumblr oder etwas Vergleichbares führen.

——————–

[ezcc]

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Beim Thema „Telefon“ denke ich eher an so Telespiele von früher: Wo du „Hugo“ im TV mit deiner Telefontastatur steuern konntest.

    Oder damals im Sat.1 Frühstücksfernsehen der Superball, naja gut da hat man nur per Stimme Anweisungen gegeben, aber auch ne Art Telefonspiel 🙂

  2. Oha, ja, an Hugo und den Superball kann ich mich auch noch erinnern. Das waren Zeiten… 😉

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.