TripleTown

Tripletown - Startbildschirm

„TripleTown“ ist ein Puzzle/Rätsel-Spiel für iOS. Auf einem begrenzten Spielfeld muss man eine möglichst große Stadt errichten. Man baut, in dem man drei oder mehr gleiche Gegenstände kombiniert und dadurch den nächst wertvolleren Gegenstand „herstellt“.

Beispiel: Grasbüschel sind die „kleinste“ Einheit im Spiel. Verbindet man nun mindestens drei Grasbüschel, entsteht daraus ein Busch. Nun kann man wiederrum (mindestens) drei Büsche kombinieren und erhält einen Baum. Aus Bäumen werden Holzhütten, aus Holzhütten dann richtige Häuser und so weiter. Je geschickter man die Gegenstände kombiniert, desto wertvoller wird die Stadt. Allerdings muss man das Spielfeld im Blick behalten, irgendwann kann man keinen Gegenstand mehr platzieren und das Spiel ist zuende – es folgt dann die Wertung. Man darf also nicht einfach blind drauf los bauen, sondern muss langfristig planen, wenn man eine möglichst wertvolle Stadt erhalten möchte.

Tripletown - Levelauswahl Tripletown - Ingame 1

Tripletown - Ingame 2 Tripletown - Ingame 3

Tripletown - Ingame 4 Tripletown - Ingame 5

Damit das Projekt „Traumstadt“ nicht zu einfach verwirklicht werden kann, gibt es im normalen Spielmodus noch Bären. Diese Bären können (wie quasi alles in TripleTown) auch zu wertvolleren Gegenstände kombiniert werden, allerdings bewegen diese sich auf dem Spielfeld herum und müssen erst erlegt werden (d.h.: in die Enge getrieben werden, so dass sie sich nicht mehr bewegen können) und verwandeln sich dann in einen Grabstein. Hier gilt dann (natürlich!) wieder: mindestens drei Grabsteine ergeben einen wertvolleren Gegenstand, in diesem Fall eine Kirche. Zusätzlich zu den normalen Bären gibt es auch noch die Ninja-Bären. Typisch für Ninjas sind diese natürlich etwas schwieriger zu fangen. Denn im Gegensatz zu den normalen Bären, die sich immer nur in ein benachbartes Feld bewegen könnnen, können Ninjas auf jedes beliebige Feld des Spielbretts springen – was es natürlich deutlich schwerer macht, diese zu erwischen.

Neben dem normalen Modus (mit Bären und Ninjas) gibt es noch ein paar andere Modi (im Spiel „Karten“ genannt). Auf der Karte „Wachsende Stadt“ hat man z.B. nur zwei Minuten um eine Stadt zu errichten. Ist die Zeit abgelaufen, wird abgerechnet. Möchte man komplett ohne Ninjas spielen, bietet sich die Karte „Üben“ an. Wem aber selbst die Bären noch zu nervig sind, wird sicherlich mit der Karte „Friedliches Tal“ zufrieden sein, hier gibt es nämlich weder Bären noch Ninjas. Natürlich gibt es bestimmt auch Leute sie sagen: „Her mit den Bären, Bären kann man nie genug haben!!“ Diese können den „Bärenangriff“ spielen, hier gibt es dann 50 % mehr Bären. Die sechste und letzte Karte nennt sich „Stadt an einem See„. Vom Modus her entspricht sie der normalen Karte, allerdings gibt es hier in der Mitte des Spielfeldes einen See, welcher den Städtebau etwas komplizierter macht, da auf dem Wasser nicht gebaut werden kann.

Ach ja: natürlich gibt es auch ein Tutorial, welches jederzeit wiederholt werden kann.

Insgesamt ein Spiel mit sehr hohem Suchtfaktor. Momentan spiele ich kaum was anderes auf dem iPhone, egal ob in der Bahn oder zu Hause. Der „nur-noch-schnell-eine-Runde“-Effekt ist sehr ausgeprägt und kann ein richtiger Zeitfresser sein. 😉 Man sollte das Spiel auf jeden Fall mal ausprobieren. Die Grundversion ist kostenlos, allerdings sind dort die Spielzüge begrenzt. Sind die Spielzüge aufgebraucht, muss man entweder warten, bis wieder neue dazu kommen (zeitabhängig) oder man kauft Spielzüge per „InApp-Kauf„. Ich habe mir direkt das Paket mit „unendlich vielen Spielzügen“ für € 3,59 gekauft. Dann muss ich mir keine Gedanken machen, ob ich gerade genug Spielzüge habe und kann jederzeit spielen.

Jetzt kann man zwar meckern und sagen „Hey, voll die Abzocke, die Begrenzen die Spielzüge, buuuuuuh!„. Klar, könnte man. Andererseits: das Spiel ist erstmal kostenlos und die „Inklusiv-Spielzüge“ sind ausreichend, um sich einen guten Überblick über das Spiel zu verschaffen. Entweder, man kann dann mit der Kostenlos-Variante leben, weil man ja nur ab und zu spielt, oder man ist halt so sehr vom Spiel begeistert (wie ich z.B.), dass man halt noch nicht mal vier Euro investiert. Für mich eine faire Sache für beide Seiten.

TripleTown“ gibt es kostenlos im App Store für alle iOS-Geräte und ist knapp 40 MB groß.

[ezcc]

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Media Monday #82 – Meine Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.