Twitter wirft Flattr raus

Kein Fattr mehr bei Twitter

Schade, schade, in dem Twitter die Möglichkeit verbietet, dass man Tweets mehr Fav flattrn kann, macht sich der Microblogging-Dienst nicht gerade beliebt. Seit einiger Zeit konnte man Flattr mit seinem Twitter-Account verbinden und so dann jedes Mal wenn man einen Tweet geflattrt hat, dem Schreiberling auf Twitter einen Flattr-Klick (und somit auch einen kleinen Obulus) zukommen lassen. Dieses Feature scheint Twitter aus irgendeinem Grund zu stören, weshalb die Jungs von Flattr wohl auf Wunsch bzw. Verlangen von Twitter diese Funktion wieder entfernt haben. Das genaue Wieso und Warum und so weiter kann man auf dem Flattr-Blog nachlesen. Kurzform: Flattr verstößt gegen die API-Richtlinien von Twitter.

Blöde Sache und in meinen Augen verliert Twitter dadurch ein tolles Feature. :/
Ach ja: Postings auf app.net kann man weiterhin flattr. 😉

Und eine gute Nachricht gibt es immerhin noch: Ab sofort kann man nun auch Youtube-Videos flattern. Sehr gut, ein weiterer Dienst, welcher „flattrbar“ wird.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.