SkyGo-App merkt sich jetzt die letzte Wiedergabestelle

SkyGo Inhalte laden

Die SkyGo-App ist ja nicht gerade für ihre Userfreundlichkeit bekannt. Komfortabel ist definitiv anders. Aber so langsam tut sich etwas.

Wiedergabestelle merken

Seit dem letzten Update können sich die iOS-Versionen nun immerhin merken, an welcher Stelle die Wiedergabe gestoppt wurde. Klickt man die Serienfolge oder den Film erneut an, fragt die SkyGo-App ab sofort, ob man den Film neu starten oder ab der letzten Wiedergabestelle gucken möchte. Das ist schon sehr komfortabel, zumal die App ja gerne mal abstürzt oder die Wiedergabe durch Benachrichtigungsfenster beendet wird. Jetzt kann man immerhin den Film/die Serie nach einer Unterbrechung bequem weiter gucken.

SkyGo Wiedergabe fortsetzen

Keine Synchronisation der gemerkten Wiedergabestelle

Allerdings gibt es einen kleinen Haken: die SkyGo-App merkt sich die Wiedergabestelle nur lokal auf dem jeweiligen Gerät. Beginne ich zum Beispiel zuhause auf dem iPad und möchte die letzten 20 Minuten am nächsten Tag auf dem Weg zur Arbeit auf dem iPhone zuende sehen, wird die gemerkte Wiedergabestelle leider nicht geräteübergreifend gesynct. Weder unter den iOS-Geräten, noch unter den restlichen Apps oder dem Webinterface. Hier können die Programmierer der SkyGo-App also defintiv noch nachbessern.

Fazit

Die SkyGoApp ist immer noch gruselig zu bedienen, aber die neue (und längst überflüssig gewesene) Funktion „Wiedergabestelle merken“ ist immerhin ein kleiner Fortschritt in Richtung kunden- bzw. userfreundlichkeit. Es gibt also noch Grund zur Hoffnung.

[ezcc]

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.