Meine 3 Top-Apps für das iPad

Top 3 iPad-Apps

Apps für das iPad gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Wenn man sich ein ganz neues iPad gekauft, es ausgepackt und gestartet hat, stellt sich natürlich die Frage: „Welche Apps brauche ich?“ Ich habe mir mal ein paar Gedanken gemacht und die drei Apps raus gesucht, welche ich am meisten auf dem iPad nutze und welche ich deshalb als drei Top-Apps für das iPad empfehle:

VLC für iOS

Der VLC Media Player dürfte vielen PC-Nutzern bereits bekannt sein. VLC spielt nahezu alle Videoformate ab und ist somit DER Universal-Player. Nicht nur auf PCs, sondern auch auf dem iPad. Dateien können per Dropbox, GDrive, iTunes, direktem Download und durch einen integrierten Webserver zum Dateiupload auf das iPad und in die VLC-Bibliothek übertragen werden. Wer lieber streamt: auch kein Problem, über UPnP-Medienservern kann man auch einfach den Stream auf dem iPad empfangen. Meine Lieblingsfunktion ist definitiv der integrierte Webserver. So gebe ich einfach im Browser auf dem PC die IP-Adresse des iPads ein und kann per Browser dann die Dateien auf das iPad überspielen – einfacher geht’s nicht.

VLC for Mobile
VLC for Mobile
Entwickler: VideoLAN
Preis: Kostenlos

Dropbox für iOS

Cloud-Speichersystem sind in aller Munde und Dropbox dürfte zu den bekanntesten Cloud-Anbieter gehören. Dank Dropbox-App kann man nun auch problemlos auf dem iPad auf die Daten aus der Dropbox-Cloud zugreifen. Einfach bekommt man Daten mit dem iPad nicht ausgetauscht. Deshalb für mich auch auf jeden Fall eine der „Must-have“-Apps für das iPad.

Ach ja, wer noch keinen Dropbox-Account haben sollte: melde dich doch über meinen Link an. Dann bekomme ich als Dankeschön mehr Dropbox-Speicherplatz und du bekommst ebenfalls Bonus-Speicherplatz (500 MB) dazu.

Dropbox
Dropbox
Entwickler: Dropbox
Preis: Kostenlos+

mSecure für iOS

Passwörter können nicht sicher genug sein – und am Besten hat man für jeden Account ein eigenes, sicheres (!) Passwort. Doch wer soll sich die ganzen Passwörter merken, vor allem, wenn sie Zahlen, Sonderzeichen und Co. enthalten? Mit einem Passwort-Manager wie mSecure ist dies kein Problem. Hier trägt man einfach alle Passwörter ein und braucht nur ein einziges Master-Passwort, um an die anderen Passwörter heranzukommen. mSecure verschlüsselt die Daten mit einer 256 Bit Blowfish-Verschlüsselung. Ich nutze mSecure auf iPad, iPhone und dem Mac (die Mac-Version muss man leider noch mal extra kaufen) und dank einfacher Synchronisierung (zum Beispiel über das heimische WLAN) habe ich auf allen Geräten immer den gleichen Stand.

mSecure
mSecure
Preis: 10,99 €+

Noch viel mehr…

Natürlich gibt es noch viel mehr gute Apps, aber diese drei sind bei mir am häufigsten in Gebrauch, weshalb ich sie hier einfach mal vorgestellt habe. Welche App-Empfehlungen habt ihr? Welche Apps sollten auf jedem iPad installiert sein?

[ezcc]

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.