MobileMe-Datenverlust nach T-Mobile-Ausfall

Gestern gab es ja diesen „kleinen“ Netzwerkausfall bei T-Mobile.
Mittlerweile sollten aber alle T-Mobile-Kunden wieder erreichbar sein.

Allerdings hab ich auf meinem iPhone nun folgendes Problem festgestellt:
Bei meinen Kontakten fehlen seit dem Netzausfall alle Daten.
Die Namen stehen zwar noch drinnen, aber alle Telefonnummern, eMail-
Adressen etc. sind weg.


(Beispiel: Telefonnummer und eMail-Adresse vom Radiosender „1Live“ fehlen)

Ich verwalte die Kontakte über „MobileMe“ und halte die Daten immer über die Push-Funktion aktuell.

Irgendwie scheint da was durcheinander gekommen zu sein.

Ach ja:
Auf meinen Macs sind die Kontakte alle noch komplett und auch über das Webinterface von me.com gibt es keine Probleme. Irgendwie seltsam.

Ich hab dann auch mal testweise an einem der Rechner einen Kontakt geändert.
Die neuen Daten erschienen dann auch direkt auf me.com, nur auf dem iPhone tut sich
irgendwie nichts. :-(

Nach ein bisschen rumprobieren hab ich dann eine Möglichkeit gefunden, die Daten wieder komplett, also mit allen Telefonnummern und sonstigen Infos auf’s iPhone zu bekommen.
Und zwar muss man erstmal die Synchronisation der Kontakte mit dem MobileMe-Account deaktivieren:


(Zuerst den Regler bei „Kontakte“ auf „Aus“ stellen …)

Die Kontakte auf dem iPhone sind dann zwar komplett weg, im nächsten Schritt werden die dann aber wieder komplett zurückgespielt, indem man die Synchronisation mit MobileMe wieder anstellt.


(… dann wieder auf „Ein“ – dann sollte es wieder klappen)

Es dauert dann zwar (je nach Menge der Daten) ein bisschen, bis die Kontakte wieder gefüllt sind, aber dann sind alle Daten wieder da. *freu*

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.