WordPress 4.0 „Benny“ ist erschienen

WordPress 4.0 „Benny“ ist gestern (beziehungsweise in der Nacht von gestern auf heute) erschienen. WordPress-Updates gibt es ja in regelmäßigen Abständen, aber so ein „großer“ Versionswechsel auf eine höhere Zahl links vom Versionspunkt ist ja immer etwas Besonderes.

 

WordPress 4.0 Aktualisierung

WordPress 4.0 Benny

Was ist neu bei WordPress 4.0 „Benny“?

Die Liste der Änderungen ist natürlich riesig, deshalb hier mal nur die Dinge, die man als Nutzer von WordPress auf jeden Fall bemerkt und die auch ziemlich nützlich sind:

  • bessere Verwaltung der Mediendateien
  • einfachere Einbettung von Medien wie Twitter, Youtube etc.
  • angenehmeres Schreiben und Bearbeiten durch komfortableren Editor
  • das Plugin-Verzeichnis wurde überarbeitet, damit man schneller und besser das gewünschte Plugin findet

Das sind so die vier Punkte, die einem das WordPress-Leben echt massiv erleichtern. Ok, Plugins installiert man jetzt nicht jeden Tag, aber trotzdem finde ich es gut, dass sich dem WordPress-Plugin-Verzeichnis mal angenommen wurde.

Die Überarbeitung des Editors ist super, gerade wenn man längere Texte schreibt. Wer viele Tweets, Videos usw. in seine Blog-Beiträge einbettet, der wird von WordPress 4.0 ebenfalls begeistert sein: das Einfügen funktioniert einfach über das reinkopieren der jeweiligen URL und wird dann direkt angezeigt. Super gut. Alle Medien die aktuell unterstützt werden sind im WordPress Codex aufgelistet.

Auch das Endlos-Scrolling bei der Mediendateien-Verwaltung kommt mir sehr entgegen. Endlich kann man schnell durch die Bilder und Co. scrollen, ohne immer umständlich die einzelnen Seiten anzuwählen.

Insgesamt (auf den ersten Blick) ein gelungenes Update, WordPress ist wieder mal ein Stückchen besser geworden. Danke für die tolle Arbeit an alle Beteiligten! Die offizielle Ankündigung von WordPress 4.0 „Benny“ gibt es auf WordPress.org

[ezcc]

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.