WordPress 4.3 ist erschienen: schöner und sicherer

WordPress 4.3 ist seit heute morgen erhältlich. Wie es sich für einen großen Versionsprung gehört, gibt es auch wieder einige Verbesserungen und neue Features.

Die wichtigsten Neuerungen habe ich mal kurz aufgelistet.

Wordpress 4.3

Bessere Passwörter

Mehr Sicherheit ist immer gut. Wenn man unter WordPress 4.3 sein Passwort mit der Passwort vergessen-Funktion anfordert, wird nun nicht mehr das Passwort per Mail geschickt, sondern ein Link zur Erstellung eines neuen Passworts. Eine sehr sinnvolle Änderung bzw. Verbesserung.

Website-Icons

Die Integration von Website-Icons war meiner Meinung nach schon lange überfällig. Bisher brauchte man immer zusätzliche Plugins oder ein Theme, welches diese Icons unterstützt. Aber mit WordPress 4.3 kann man das ab sofort ganz bequem direkt in WordPress regeln. Sehr gut!

Formatierungs-Kürzel

WordPress 4.3 bietet nun auch sogenannten Formatierungskürzel. Das ganze erinnert sehr an Markdown, ist allerdings noch nicht so umfangreich. Aber das wird bestimmt noch.

Menüs im Customizer

Menüs aktualisieren, platzieren und in der Live-Vorschau angucken, bevor es dann wirklich online geht. Das klappt nun auch auf Mobilgeräten.

Eine geschmeidigere Admin-Oberfläche

Hier wurden die Listenansichten verbessert, gerade in Hinsicht auf die Bedienbarkeit von WordPress von verschiedenen Geräten aus.

Kommentare sind für Seiten deaktiviert

Unter WordPress 4.3 sind Kommentare unter Seiten standardmäßig deaktiviert. Eine gute Sache (zumindest für mich), da ich die Kommentare bei Seiten eh immer ausschalte. Das spart mir wieder einen Schritt und auch einiges an Zeit.

Schnelle Seitenanpassung

Überall im Frontend ist der neue Customizer mit einem Klick erreichbar

Ein Video zu WordPress 4.3 gibt es natürlich auch:


Fazit

Das Update gefällt mit, gerade die höhere Sicherheit bei den Passwörtern, die Website-Icons und die nochmal verbesserte Bedienung, gerade auf Smartphone und Tablets, gefallen mir sehr gut. Das Update klappte ohne Probleme, aber natürlich sollte man zur Sicherheit immer vorher ein Backup machen.

Alle Änderung im Detail könnt ihr unter https://codex.wordpress.org/Version_4.3 nachlesen.

[ezcc]

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.