Grizzly Snacks Beef Jerky – Premium Trockenfleisch aus Deutschland

Grizzly Snacks Beef Jerky Artikelbild

Grizzly Snacks vertreibt unter dem Namen „Grizzly Snacks Beef Jerky“ hochwertiges Trockenfleisch aus Deutschland. Bei einem Gewinnspiel habe ich einen Snack-Pack mit allen drei momentan erhältlichen Geschmacksrichtungen gewonnen. Eine gute Gelegenheit, das Beef Jerky von Grizzly Snacks mal zu probieren.

Cracked Pepper, Korean Barbecue und Burn Baby Burn

Grizzly Snacks Beef Jerky

Aktuell gibt es von Grizzly Snacks das Beef Jerky (Trockenfleisch) in drei verschiedenen Sorten:

  • Cracked Pepper
  • Korean Barbecue
  • Burn Baby Burn

Da ich alles was mit BBQ-Geschmack daher kommt besonders mag, habe ich die Sorte Korean Barbecue als erstes probiert.

Im Gegensatz zum typischen American BBQ schmeckt man hier eher die asiatische Note heraus, die Ingwer und Zitronengras dem Fleisch verleihen. Etwas ungewöhlich, aber nicht schlecht: das Fleisch wird mit Sesam bestreut. Für einen leicht scharfen, aber dennoch angenehmen Nachgeschmack sorgt noch etwas Chili.

Burn Baby Burn ist die zweite Sorte meiner Verkostungsrunde. Und der Name ist hier echt Programm. Am Anfang merkt man von der Schärfe noch nicht allzuviel. Hat man allerdings einige Zeit auf dem Fleisch herumgekaut, dann geht es los. Während der schwarze Pfeffer und selbst die Guajillo-Chilis dem Fleisch eine deutlich spürbare, aber angenehme Schärfe geben, hauen die Habanero-Chilis mal so richtig rein. Diese Sorte ist definitiv nur etwas für Leute, die wirklich gerne scharf essen. Aber: trotz der echt krassen Schärfe war die Tüte innerhalb kürzester Zeit leer. Irgendwie macht das Zeugs doch süchtig. ;)

Die dritte und letzte Sorte war dann Cracked Pepper. Hier geht es, was die Schärfe angeht, dann wieder moderater zur Sache: das Fleisch wird mit Pfeffer, Thymian, Piment und Koriander gewürzt. Diese Kombination ist super lecker und hat mir persönlich am besten geschmeckt. Nicht so scharf wie Burn Baby Burn, aber etwas würziger als Korean Barbecue. Wenn ich mir von den drei Sorten nur eine aussuchen dürfte, dann würde meine Wahl wohl auf Cracked Pepper fallen.

Anzeige

Egal welche Sorte: 1a-Fleisch

Grizzly Snacks Beef Jerky offene Tüte

Aber egal für welche Sorte man sich entscheidet: die Qualität ist echt super! Trotz der Gewürze schmeckt man auch noch das eigentliche Fleisch heraus. Laut Grizzly Snacks wird nur deutsches Rindfleisch verwendet. Dieses Fleisch wird von einer Landmetzgerei im Odenwald verarbeitet. Das Beef Jerky ist gluten- und laktosefrei und es werden auch keine künstlichen Geschmacksverstärker, Konservierungs- oder Farbstoffe bei der Herstellung verwendet.

50 Gramm-Tüten

Geliefert wird das Beef Jerky in 50 Gramm-Tüten. Die Menge ist für einen Snack mehr als ausreichend. Allerdings würde ich mir schon auch größere Tüten, zum Beispiel 200 Gramm, wünschen. Klar, natürlich könnte ich einfach vier von den 50er-Tüten kaufen. Aber vielleicht denkt Grizzly Snacks ja noch über größere Tüten nach. Und gewährt dann einen kleinen Preisnachlass auf die größeren Mengen.

Bestellen kann man das Beef Jerky direkt auf grizzlysnacks.de, eine Tüte (50 Gramm) kostet aktuell (Stand: 26.07.2015) € 4,80.

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.