MyMuesli Oster-Granola im Test

MyMuesli Oster-Granola Beitragsbild

MyMuesli wirbt momentan mit seinem saisonalen Oster-Granola Müsli. Und da habe ich mir gedacht, ich probiere es für Euch einfach mal aus.

Vorab möchte ich aber betonen, dass Produkttests generell von Subjektivität geprägt sind. Bei Geschmackstest trifft dies aber im besonderen Maße zu.

Also, was mir schmeckt, muss anderen noch lange nicht gefallen. Und umgekehrt.

Oster-Granola-Verpackung

Zunächst mal zur Verpackung. Das Müsli ist in der üblichen MyMuesli-Papprolle verpackt. Sie ist pastellrosa und hat einen goldenen Hochglanzaufdruck.

MyMuesli Oster-Granola

Ganz ehrlich, ist frag mich, warum? Klar, sieht die Dose schick aus, aber da ist nur Müsli drin. Zumal das Müsli ja eh schon nicht gerade kostengünstig ist, möchte ich nicht noch zusätzlich für die Hochglanzpackung draufzahlen. MyMuesli preist die Dose als „stilvolle Ergänzung des Osterbrunches an“ und dass sie sich natürlich auch „hervorragend weiter verschenken lässt“.

Außerdem frage ich mich, warum es bei MyMuesli generell keine Nachfülltüten gibt?! Gerade weil die Dosen so schick sind, könnte man sie ja gut mehrmals verwenden und nicht weg schmeißen. Das würde vielleicht auch etwas besser zum Bio-Konzept passen. Aber nun ja, das ist wohl ein anderes Thema. Auf jeden Fall würde ich es begrüßen, wenn weniger Müll und Kosten entstehen würden.

MyMuesli Oster-Granola Deckel

Anzeige

MyMuesli Oster-Granola-Müsli

So, nun aber zum eigentlichen Produkttest.

Auf der Website schreibt MyMuesli, dass sie nicht zu viel verraten wollen, was in dem Müsli drin steckt. Aber dafür bin ja da ;-)

Hauptsächlich besteht das Müsli aus Haferflocken.

Außerdem befinden sich noch sogenannte Granola-Crunchy und Schoko-Crunchy im Müsli: Crunchy besteht ebenfalls aus Haferflocken, welche u.a. mit Honig und Sonnenblumenöl verarbeitet wurden.

Bei der Schokovariante wurde auch noch Kakao in verschiedenen Formen (Pulver, Butter, Masse) sowie einige weitere Zutaten vermischt.

Dann gibt es noch ein paar Schokoladen-Cornflakes, gehobelte Mandeln und getrocknete Cranberries.

Das Besondere an diesem Müsli sind jedoch die Mandelkrokant-Schoko-Kugeln, welche das Müsli ungemein aufwerten. Sie bestehen aus Krokant und sind mit Vollmilchschokolade überzogen.

Besonderes optisches Highlight sind die Kornblüten- und Ringelblütenblätter. Diese machen das Müsli wirklich edel und passend für einen feierlichen Osterbrunch.

MyMuesli Oster-Granola Müsli

Die Haferflocken sind hart. Das sorgt dafür, dass das Müsli auch nach längerer Einweichzeit kernig bleibt.

Das Verhältnis der Zutaten ist gut. Auch wenn ich gerne mehr Krokant-Schoko-Kugeln hätte ;) Sie schmecken wirklich sehr lecker, vor allem in der Kombination mit den Haferflocken und Crunchys. Und ich finde ohne diese Schokokugeln wäre das Müsli definitiv nicht so gut. Ihm würde das gewisse Extra fehlen.

Was mir wiederum gar nicht schmeckt, sind die getrockneten Cranberries. Sie schmecken leicht säuerlich und ich finde, dass passt überhaupt nicht zum Rest. Aber wie bereits oben geschrieben, die Geschmäcker sind verschieden, anderen gefällt diese Zusammenstellung bestimmt gerade wegen dieser Gegensätzlichkeit sehr gut.

Insgesamt empfinde ich das Müsli nicht als sehr süß, auch wenn MyMuesli dies anders deklariert.

MyMuesli Oster-Granola Einordnung

Fazit MyMuesli Oster-Granola

Mein Fazit: Das Müsli schmeckt mir ganz gut. Ich werde es aber nicht nochmal kaufen.

Dafür stimmen einfach der Geschmack und der Preis nicht. Wenn ich schon 15,50 Euro für ein Kilo Müsli zahle, dann muss es auch einfach super schmecken.

Zu einem besonderem Anlass z.B. Brunch macht es optisch, sowohl von der Verpackung als auch durch die Blütenblätter und die Schoko-Krokant-Kugeln, einiges her.

MyMuesli Oster-Granola Schale

Eine Dose mit 575 g Inhalt kostet 8,90 Euro und reicht, bei je einer Portion von 60 Gramm, für 9 Portionen. Ich nehme immer etwas mehr sonst werde ich nicht richtig satt ;) Also gewohnt teuer.

Wie immer sollen alle Zutaten Bioqualität haben und ohne Gentechnik produziert worden sein.

Nährwerte: 100 g 1783 kJ/425 kcal

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.